Es tut sich was in Leinefelde!

 

Nach dem Abbruch des Garagenkomplexes an der Beethovenstraße wird nun die Fläche erlebbar, welche zur Landesgartenschau 2025 den ersten Bauabschnitt der Gartenstadt beheimaten wird.

Auf dem Gelände des jetzigen Garagenkomplexes „An der Ohne“ wird die zukünftige Gartenstadt entstehen, ein komplett neuer Stadtteil, mit hohen ökologischen Standards, viel Grün und einer Anbindung in den Auwald, der sich in südlicher Richtung direkt anschließen wird. Die Gartenstadt ist ein nachhaltiges Projekt, das auch nach der Landesgartenschau 2025 erhalten und erlebbar bleiben wird.

Auch im Lunapark wird an einem Projekt der Landesgartenschau gearbeitet. Hier wurde begonnen das Gelände Tüffers Garten zu sichern. Das Gebäude wird bedingt durch seine marode Substanz abgerissen. Es soll in seiner bisherigen Kubatur wiederaufgebaut werden. Angedacht ist Tüffers Garten als Außenstandort zur Landesgartenschau, mit einer temporären Gastronomie und als Veranstaltungsgelände zu nutzen.

Foto: Stadt Leinefelde-Worbis

zum Projekt