Richtfest am Marstall

 

Gemeinsam mit Hannovers 1. Bürgermeister Thomas Hermann, Andreas Zunft, Sachgebietsleiter Stadtplanung der Landeshauptstadt Hannover, und Architektin Ulrike Pape, pape + pape architekten, ließ Detlev Neuhaus, SRE-Bereichsleiter Hannover, im Beisein zahlreicher Gäste die Richtkrone setzen. Der erweiterte Rohbau ist fertiggestellt.
Parallel zu den Arbeiten am MARQ ist die Vorbereitung zur Umgestaltung des Marstallplatzes durch die Stadt Hannover ebenfalls in vollem Gang. Derzeit lässt sie die Tief- und Straßenbauarbeiten an den umgebenden Straßen durchführen. Das MARQ entsteht auf einem circa 1.300 Quadratmeter großen Grundstück am östlichen Marstall in Hannover. Das Gebäude umfasst rund 5.100 Quadratmeter Bruttogrundfläche. Im Erdgeschoss werden Einzelhandel, Dienstleistungen und Gastronomie angesiedelt. Im ersten bis dritten Obergeschoss sind Büroflächen vorgesehen. In den oberen Etagen des vier- bis fünfgeschossigen Gebäudes entstehen hochwertige Mietwohnungen. Zum Konzept gehört ebenso eine eingeschossige Tiefgarage. Die Gesamtfertigstellung der Immobilie ist für August 2017 vorgesehen.

 

Zur aktuellen Presseberichterstattung

Zum Projekt